Loading color scheme

HEIMTURNIER U11 MEISTERSCHAFT

HEIMTURNIER U11 MEISTERSCHAFT

by Super User

Die Schweizermeisterschaft der U11 Gruppe B, startet mit dem Heimturnier im Hallenbad Blumenwies. 

Mit etwas Verzögerung startete das Turnier mit der Begegnung Lugano gegen Basel. Die Gegner gingen in diesem ersten Spiel auf Tuchfühlung, aber auch mit vollen Einsatz rein. Das spiegelte sich auch am Ergebnis wieder, erst im 3.Viertel viel das erste Tor für Basel. Das erste Spiel endet am Schluss mit einem 3: 3 unentschieden. 

Nun steht das Spiel TRISTAR gegen Lugano an. Thomas Pleyer erwartet kein Wunder, ist aber frohen Mutes. Bei so einem altersdurchmischten Team (Jahrgänge 2008/2009/2010) ist es im wichtig, dass alle Spieler/innen zum Einsatz kommen und Turniererfahrung sammeln können. Im ersten und zweiten Viertel musste sich TRISTAR zunächst orientieren. Die Bewegung nach vorne Richtung gegnerischem Tor, fehlte etwas, so dass es zur Halbzeit 6 : 0 für Lugano stand. Nach dem Seitenwechsel und den Anweisungen von Trainer Thomas wurde es besser und TRISTAR machte das erste Tor. Was die TRISTAR-Anhänger lautstark quittierten. Im letzten Viertel erkämpfte sich TRISTAR noch ein Tor gegen Lugano. Damit endete das Spiel mit 10: 2 für Lugano NPS.

Im dritten Spiel treffen Basel und Kreuzlingen aufeinander. Zur Halbzeit stand es 4: 2 für Basel. Dies änderte sich aber im letzten Viertel durch vollen Einsatz von Kreuzlingen, welches 5 Tore schoss und somit das Spiel 5: 8 gewinnt.

Nach dem dritten steht nun das vierte Spiel an: Lugano gegen Kreuzlingen, was verspricht spannend zu werden nach dem was unsere Freunde vom Bodensee gegen Basel gezeigt haben. Tatsächlich! Zur Halbzeit steht es 1: 4 für Kreuzlingen; doch durch Fehler und Unachtsamkeit von Kreuzlingen konnte Lugano aufholen. Das Endresultat ist 7: 8 für Kreuzlingen.

Jetzt kommt TRISTAR mit zwei Spielen hintereinander, das erste ist gegen Basel.

Wieder ist der Start etwas....... doch nach den Anweisungen von Trainer Thomas (vom Beckenrand) wurde es besser und die Mannschaft steigerte sich im Verlauf des ganzen Spieles. Zur Halbzeit stand es 5: 1 für Basel, was die Mannschaft so nicht hinnehmen wollte. Es liegt noch mehr drin. TRISTAR kam mehr aus sich raus und die Spieler/innen  konnten sich mehr freispielen und zum Torschuss kommen. Vor allem im letzten Viertel konnte TRISTAR zwei Tore verbuchen was der Leistung aller zu verdanken ist. Somit endete das fünfte Spiel mit 9: 3 für Basel.

Im letzten Spiel in diesem Turnier tritt TRISTAR gegen Kreuzlingen an. Die Mannschaft ist super gestartet und hat gut verteidigt, so dass Kreuzlingen nur zwei Tore im ersten Viertel schiessen konnte. Im zweiten Viertel hat Kreuzlingen aufgedreht und dank der guten Leistung des Torwarts (der auch gegen Basel eine gute Leistung gezeigt hat) stand es in der Halbzeit 5 : 0 für Kreuzlingen. Es kamen auch in diesem Spiel wieder alle Spieler/innen zum Einsatz und erkämpften sich den Ball, aber es scheiterte am Zusammenspiel im Gegenangriff. Trotzdem konnte TRISTAR in der zweiten Hälfte drei Tore gegen Kreuzlingen schiessen. Das letzte Spiel des Turniers endete mit 16: 3 für Kreuzlingen.

Die ersten drei Spiele dieser Saison haben gezeigt, dass TRISTAR viel vor sich hat (Manndeckung, freie Teamkollegen suchen und anspielen, Freischwimmen zum Anspielen.....) und noch zusammenwachsen muss. Für Thomas Pleyer war das Turnier gut um zu sehen wo er ansetzen muss und was noch verbessert werden muss. 

Einen grossen Dank an die vielen Helfer/innen, Kuchenspenden, den Matchball-Sponsoren, dem Schiedsrichter und dem Bademeister für den es spät wurde. 

Auf eine gute Saison für die U11. 

Hopp TRISTAR!

 

Sasa Stefanovic 

 

 

Leave your comments

Comments

  • No comments found