Loading color scheme

U17: Saisonstart gegen schweren Gegner

U17: Saisonstart gegen schweren Gegner

Am Samstag, 20.03. um 9:45 trafen sich alle Spieler im Blumenwies, bereit und aufgeregt die Reise nach Lugano anzutreten. Leider fehlten Luca, Marcell und Cedric, da sie einen Zusammenzug der U15-Nati hatten. Wir wussten, dass es ein schwieriges Spiel werden würde, denn bei Lugano stellt derzeit fünf U17-Nationalspieler und ist wie jedes Jahr ein Favorit auf dem Meistertitel. Auf der Hinreise herrschte eine entspannte und fröhliche Stimmung. 15 Minuten vor der Ankunft ging jeder nochmal in sich um sich auf den Match vorzubereiten. Die Ankunft beim Hallenbad Trevano erfolgte reibungslos. Nach Besprechung, Aufwärmen und Einspielen begann um 14:30 die Partie. Das erste Viertel endete mit 1:6. Die Luganesi waren athletisch klar überlegen, doch wir kämpften weiter. Im zweiten Viertel holten wir ein bisschen auf und es stand 11:3. Im dritten Viertel verloren wir die Konzentration und Lugano zog mit 17:3 davon. Im vierten Viertel konnten wir uns nochmals etwas verbessern und erzielten nochmals 2 Tore. So stand es am Schluss 21:5. Trotz der klaren Niederlage hatten wir einige Erfolgserlebnisse. Z.B. konnten wir viele Auschlüsse herausholen und bekamen selbst nur drei. Auch klappte die Verteidigung in der M-Zone recht gut und Marius Jörger zeigte im Tor viele tolle Paraden. Yannick Rutz gab sein Debut in der U17-Meisterschaft und lieferte dabei eine couragierte Leistung ab.

TriStar: Marius Jörger (Tor), Oreste Bozzo (Captain), Thomas Rusch, Fabian Bacon, Janis Papageorgiou, Leonardo Cerpelloni, Jakob Kittel, Sebastian Gajta, Adriano Bozzo, Yannick Rutz

Bericht: Janis Papageorgiu/Cristian Rusch