Loading color scheme

Mitglieder Information 2020

Mitglieder Information 2020

by Simone Badulescu

WBA Tristar Mitgliederinformation 2020

Mit Wellen kennen wir uns beim Wasserball aus.

Auf diese COVID 19 Wellen waren wir jedoch nicht vorbereitet. Die beiden Wellen haben dem Verein im letzten Jahr recht zugesetzt. Daher auch dieser Newsletter anstelle der jährlichen Mitglieder- Informationsveranstaltung.

Wie auf der ganzen Welt wurde die Aktivität massiv reduziert und die Events und Meisterschaftsspiele wurden gestrichen. Dies hatte einerseits für die Athleten einschneidende Einschränkungen zufolge. Andererseits mussten wir das gesamte Training plötzlich über Videokonferenz durchführen, was natürlich nicht gerade ideal war. Dies ist auch momentan aufgrund der epidemiologischen Lage wieder der Fall. Ein anderer Punkt,

welcher in der Krise leidet sind die Finanzen. Durch die fehlenden Meisterschaftsspiele und Events war es sehr schwierig Sponsoren zu motivieren den Verein zu unterstützen.

Dennoch versuchte der Vorstand in dieser schwierigen Zeit neue Angebote zu generieren. Das neu ausgearbeitete Konzept des Splash Waterpolo unter der Leitung von Janos Halapi, wurde auf Papier gebracht und erfolgreich umgesetzt. So hat nun Tristar ein lückenloses Angebot für den Nachwuchs von U9 bis U17 im Programm.

Zwischen den beiden Wellen konnte eine Meisterschaft «light» im Nachwuchsbereich durchgeführt werden. So konnte sogar im Spätsommer im Schwimmbad Arbon ein U13 Finalturnier organisiert werden. Selbstverständlich unter Einhaltung der Richtlinien des BAG und Swiss Olympic. Unsere U13 Athleten konnten bei wunderbarem Wetter in einem spannenden Ostschweizer- Finale den sensationellen 2. Rang erkämpfen und dürfen sich nun Vize Schweizermeister nennen. Nahezu gleichzeitig erzielte unser U11 Team in Nyon verdient die Bronzemedaille. Die U17 erreichte in der höchsten Nachwuchsliga den 6. Schlussrang der Schweizermeisterschaft. Die U15 konnte sich nicht für das Finalturnier qualifizieren.

Die Herren in der 1. und 2. Liga mussten die Meisterschaft ohne offiziellen Tabellenplatz beenden. Gleich erging es unserem Damenteam.  

Obwohl das traditionelle Grümpelturnier aufgrund schlechter Wetterbedingungen abgesagt werden musste, konnte doch ein würdiger Saisonabschluss im September mit Vollbondbar und Nachtschwimmen im Freibad Arbon gefeiert werden.

Mitten in der 2. Welle ist nun ein Ausblick auf die nächste Saison ein Blick in die Glaskugel. Wir bleiben optimistisch und hoffen, dass wir wenigstens normale Meisterschaftsspiele in der Freibadsaison erleben dürfen. Ungeachtet der verschiedenen Faktoren werden die Tristarler versuchen sich in der Tabelle der 1. Liga in den vorderen Rängen zu platzieren. Ein Damen Team wird auch wieder in der Schweizermeisterschaft mitspielen und hoffentlich die Playoffs erreichen. Im Nachwuchsbereich sind wir mit einem veränderten Trainerteam am Start und hoffen auch hier wieder erfolgreich zu sein wie in der letzten Saison, so dass Medaillen an unsere Jüngsten übereicht werden.

An dieser Stelle herzliche Gratulation an das Trainerduo Janos Halapi und Eliane De Bue (zuvor Thomas Pleyer) sowie die U11 Athleten für die sensationelle Bronzemedaille.

Gratulation auch für die Superleistung an das U13 Team mit dem Trainer- Duo Eliane de Bue und Dzenan Cikotic zur Silbermedaille vor heimischen Publikum.

Schliesslich möchte ich mich bei allen Funktionären, Trainern, Sportlern und ihren Familien für tatkräftige Unterstützung bedanken. Ohne die Mithilfe von allen ist es nicht möglich diesen Sport zu betreiben.

Vom Vorstand wünschen wir allen Mitgliedern und Sponsoren frohe Festtage trotz COVID Einschränkungen.

“Talent gewinnt Spiele, aber Teamwork und Intelligenz gewinnt Meisterschaften.”

Michael Jordan