Loading color scheme

1. Mannschaft

Heimsieg - Tristar 7:5 Schaffhausen, 13.8.19., Spielbericht

by Eliane De Bue

Nach der fünf wöchigen Sommerpause fand das Spiel gegen Schaffhausen am 14.08 statt. Die Mannschaft verteidigte im ersten Viertel kompakt und der Torwart hielt das Tor sauber. Obwohl sich mehrere Tormöglichkeiten im Angriff angeboten haben, konnten wir diese nicht effektiv umsetzen. So stand es nach dem ersten Viertel 0:1 für den Gegner. Das zweite Viertel brachte weiterhin keine Besserung der Effektivität und Tri-Star stand mit 0:2 im Rückstand. In der Halbzeitspause sammelte die Mannschaft neue Kräfte und erzielte im dritten Viertel ihr erstes Tor. Schaffhausen erkämpfte sich ihr drittes Tor, doch das Team gab nicht auf und traf zum 2:3. Das letzte Viertel kontrollierte Tri-Star und holte einen 6:3 Vorsprung, Diesen Vorsprung konnte Schaffhausen aber wieder aufholen bis zum 6:5. In den letzten 40 Sekunden schoss der Center noch das entscheidende Tor zum 7:5 und bestätigte damit den Sieg für Tristar. Rückblickend hat das Team noch Verbesserungen notwendig, vorallem bei den Überzahl-Situationen. Für das, dass das Spiel gleich nach der Sommerpause war, schlug sich das Team tapfer durch. 

Heimsieg - Tristar 8:6 Aquastar, 23.8.19., Spielbericht

by Selim Pleyer

Im letzten Spiel einer erfolgreichen Saison ging es darum den zweiten Platz in der Liga zu sichern. Wegen zahlreichen Absenzen von Stammspielern wurden wir von Oreste Bozzo und Thomas Ruesch aus der U15 unterstützt. Da das letzte Spiel gegen Aquastar unter ähnlichen Bedingungen verloren wurde, war die Anspannung entsprechend gross. Dank unserer konsequenten Spielweise gingen wir im ersten Viertel 2:0 in Führung. Im zweiten Viertel kam Aquastar besser ins Spiel und konnte dadurch den Anschlusstreffer zum 4:3 erzielen. Nach dem Seitenwechsel konnten wir unsere konditionellen Vorteile nutzen und gewannen das Spiel mit dem Endresultat 8:6. Die erste Mannschaft von Tristar kann auf eine gute erste Saison in der 1. Liga zurückblicken, die trotz vielen Turbulenzen auf dem zweiten Platz beendet wurde. Darüber hinaus können wir uns dank solider Arbeit in der Jugendabteilung auf gute Neuzugänge freuen, welche nächste Saison die Mannschaft unterstützen werden.